StartseiteVerbandsgemeinde Bad EmsVerbandsgemeinde KatzenelnbobenVerbandsgemeinde Nassau

Der Klimaschutzmanager ist da

VG Bad Ems
Veröffentlicht von Klimaschutz Rhein-Lahn (admin) am 11.05.2016
NEWS >> VG Bad Ems

Der Klimaschutzmanager ist da

Nachdem im Jahr 2014 das integrierte Klimaschutzkonzept für die Verbandsgemeinde Bad Ems beschlossen wurde, folgen nun die ersten Taten. Nach dem Genehmigungsverfahren wurde, als einer der Ersten geplanten Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes, die Stelle des Klimaschutzmanagers besetzt. „Mit unserem neuen Mitarbeiter Herrn Nico Hickel soll das integrierte Klimaschutzkonzept nun auch mit Leben gefüllt werden. Damit schreitet die Verbandsgemeinde Bad Ems mit gutem Beispiel voran und möchte nachhaltige Maßnahmen zum Umweltschutz initiieren“, so Bürgermeister Josef Oster.

Herr Hickel studierte zunächst an der Hochschule Nürtingen-Geislingen Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Energie- und Ressourcenmanagement und im Anschluss in Erfurt das Fach Erneuerbare Energien Management. „Beim Klimaschutz geht es nicht nur um die Reduzierung von CO2 Emissionen sondern viel mehr auch um Ressourcenschonung oder Erschließung unterschiedlicher Projekte für regenerative Energien, die wiederum den Ausstoß von Kohlendioxid gesamtgesellschaftlich verringern“, so Nico Hickel.

Als einer seiner Ersten Maßnahmen betreut Herr Hickel das Geothermieprojekt der Verbandsgemeinde Bad Ems. Dabei sollen geothermische Wärmepotentiale aus dem Stadtstollen Bad Ems genutzt werden, um das Rathaus ab dem Winter 2016 / 2017 größtenteils mittels geothermischer Wärme zu beheizen. „Vom Geothermie-Projekt sollen aber auch private Nutzer profitieren können“, sagt Bürgermeister Josef Oster und erklärt, dass es zu den Aufgaben von Herrn Hickel gehöre, potenzielle Interessenten zu gewinnen und ein Verbundnetz aufzubauen.

Neben dem Geothermieprojekt stehen unter anderem die Erstellung einer Energie- und Kohlendioxidbilanz, die Durchführung des Schülerwettbewerbs „Klima-Slogan“ und die Entwicklung alternativer Konzepte zur Mobilität auf dem Land auf der Agenda des Klimaschutzbeauftragten. Aber auch die vorhandenen Liegenschaften, wie z.B. Schulen, müssen energetisch unter die Lupe genommen werden.

Darüber hinaus können Bürger, die Fragen zur energetischen Sanierung des Hauses haben, sich von Nico Hickel beraten und über Fördermöglichkeiten informieren lassen. „Somit kann Klimaschutz gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern gestaltet werden, da nur durch einen lebendigen Dialog die energie- und klimapolitischen Ziele erreicht werden können“, so Bürgermeister Josef Oster.

Aktuelle Informationen zum Thema Klimaschutz, Ansprechpartner aus der Region und das integrierte Klimaschutzkonzept können auf der dafür eigens eingerichtete Homepage www.klima-lahn-taunus.de aufgerufen werden. Bei Fragen zum Thema kommunaler Klimaschutz steht Ihnen der Klimaschutzmanager Nico Hickel gerne unter der Rufnummer 02603 793 162 oder per Mail klima@bad-ems.de zur Verfügung.

 

Josef Oster (links) und Klimaschutzmanager Nico Hickel (rechts) bei der Heizungsanlage des Rathauses,
 die durch das Geothermie teilweise ersetzt werden soll

Bürgermeister Josef Oster (links) und Klimaschutzmanager Nico Hickel (rechts) bei der Heizungsanlage des Rathauses, die durch das Geothermieprojekt teilweise ersetzt werden soll

Zuletzt geändert am: 13.05.2016

Zurück